Der Initiant und die treibende Kraft für die Errichtung einer Messkapelle im Lehn war der im benachbarten Schwandgut 1860 geborene Andreas Vogel, von 1899 bis 1930 Pfarrer in Malters. Er errichtete und 
präsidierte die „St. Josef-Stiftung Lehn zu Escholzmatt“, welche die Ka
pelle und das dazugehörende Wohnhaus 
Schniderhüsli verwaltet. Die Kapelle wurde am 31. Mai 1929 geweiht. Zum stillen Gebet oder zur Meditation 
lädt die Kapelle jederzeit ein.

Öffnungszeiten:

Die Kapelle ist immer geöffnet.

Veranstaltungen:

Dienstag, 28. Mai 2019, 19.30 Uhr: 

Jubiläumsfeier 90 Jahre Kapelle Lehn mit dem Jodlerchörli Lehn

Sonntag, 8. September 2019, 11.00 Uhr: 

Heilige Messe mit anschliessendem Picknick


Anfangs Dezember 2019: 

Samichlauseinzug organisiert durch die Samichlausgesellschaft Lehn & Beichle-Trychler Escholzmatt

 

 

Kontakt:

Yvonne Lustenberger

Fuchshaupt 2

6182 Escholzmatt

Telefon:  041 486 00 05

Mail:       yvonne_a(at)bluemail.ch

Projekt Schniderhüsli

Durch die Mieteinnahmen des Hauses Schniderhüsli konnte die Kapelle fast 100 Jahre lang unterhalten werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar. Es wird in diesem Zustand auch keinen Beitrag zum Unterhalt der Kapelle mehr leisten können. 

Der Stiftungsrat, der im Sommer 2017 neu gewählt wurde, hat nun die Aufgabe, eine Lösung für die Situation zu finden.

 

 

 
SitemapImpressum