Romreise der Ministranten 2019

16.10.2019

Am Montag, 30. September begaben sich die Ministrantinnen und Ministranten von Escholzmatt und Wiggen unter der Leitung vom Sakristanen-Ehepaar Margrith und Franz Krummenacher, Kirchgemeindepräsident Harry Portmann und den beiden Chauffeuren René Reber und Franz Portmann auf die lange Reise nach Rom. Im Zentrum von Rom bezog man die Unterkunft. Im Restaurant «L’ Eau Vive» servierten uns Nonnen aus aller Welt ein feines Abendessen. Nachher hatte man erstmals Gelegenheit auf der Piazza Navona die abendlichen Aktivitäten zu bestaunen. Am nächsten Morgen stand das klassische Rom auf dem Programm: Engelsburg, Piazza Navona, das Pantheon und der Fontane di Trevi. Dazwischen erfuhr man in einem 4D-Kino Wissenswertes über die Geschichte der Stadt Rom. Nach einer Stadtrundfahrt mit einem Doppelstockbus und einer kurzen Fahrt mit der Metro gabe es für alle ein Gelato. Höhepunkt der Reise war am Mittwoch die Papstaudienz auf dem Petersplatz. Die Aussicht von der Peterskuppel auf den Vatikan und die Stadt Rom war atemberaubend. Am Donnerstagmorgen war die Rückreise angesagt. Müde aber vollbepackt mit vielen einmaligen Erinnerungen traf man gegen 20.30 Uhr in Escholzmatt ein. Ein Dankeschön gilt allen, die etwas zu dieser einmaligen Reise beigetragen haben.

<< zu den Fotos >>


 
SitemapImpressum